VEREINSZWECK UND TÄTIGKEITEN

§ 2 VEREINSZWECK UND TÄTIGKEITEN (MITTEL) ZUR ERREICHUNG DES VEREINSZWECKES

(1) Der Taekwondo Verein TKD Region Marchfeld dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt:
a) Die Pflege und Betätigung von Taekwondo in seiner Gesamtheit (Poomse-Formenlauf, Hanbon Kyorugie-Einschrittkampf, Kyokpa-Bruchtest, Hosinsul-Selbstverteidigung, Kyorugie-Freikampf und Do-Philosophie) unter besonderer Berücksichtigung des gesundheitlichen Aspektes.
b) Die Vereinheitlichung der Ausbildung, unter Berücksichtigung der Richtlinien der Europäischen Taekwondo Union (ETU) und der World Taekwondo Federation (WTF) unter besonderer Bedachtnahme des geistigen Hintergrundes und der Grundsätze des Taekwondo.
c) Die Abhaltung von Aus-, Fortbildungen und Trainingslagern.
d) Die Verbreitung des Taekwondo.
e) Die Pflege von geselligen Zusammenkünften.
(2) Ziel des Vereines ist es:
a) Durch das Anbieten von Lehrgängen die Zusammenarbeit unter den Vereinen zu fördern und damit mehr Gemeinsamkeit, Erfahrung, Informationsaustausch und Qualität zu erreichen.
b) Durch gezieltes Training das Bewegungsdefizit auszugleichen und somit einen Beitrag zur Volksgesundheit zu leisten.
c) Bei allen Mitgliedern durch Schulung von Geist und Körper das nötige Selbstvertrauen zu entwickeln und Gelassenheit zu erlangen um Gewalt vermeiden zu lernen.
d) Durch regelmäßiges Training Konsequenz bei der Ausübung verschiedenster Tätigkeiten (auch solcher außerhalb des Taekwondo Trainings wie Schule, Lehre, Beruf u.s.w.) zu vermitteln.
e) Durch gezielte Nachwuchsarbeit den Fortbestand des Taekwondo zu gewährleisten.
(3) Der Vereinszweck soll durch ideelle und materielle Mittel erreicht werden:
a) Als ideelle Mittel dienen:
Ausbildung eines Trainerpotentials,
Abhaltung von Prüfungen,
Förderung der Nachwuchsarbeit,
Taekwondo Training in Turnhallen bzw. in freier Natur, sowie Kraft- und Körpertraining,
Verbreitung von Taekwondo durch Öffentlichkeitsarbeit,
sportliche Veranstaltungen auf Vereins-, Verbands-, nationaler- und internationaler Ebene,
Meditation und Atemübungen,
Herausgabe von einschlägigen Schriften (z.B. Broschüren),
Versammlungen, Vorträge, Werbung und Taekwondo-Vorführungen,
gesellige und sonstige Zusammenkünfte.
b) Die erforderlichen materiellen Mittel sollen aufgebracht werden durch:
Beitrittsgebühren und Mitgliedsbeiträge.
Erträge aus Veranstaltungen (Meisterschaften, Lehrgänge),
Spenden, Sammlungen, Vermächtnisse, Zuschüsse, Subventionen und sonstige Zuwendungen.